Geschichte

Der Anfang

Die Schule wurde 1958 2-geschossig in Massivbauweise erstellt und hatte zunächst 3 1/2 Klassenräume, 3 normale und ein etwa halb so grosser. Dazu kamen noch Schulleiterzimmer, Lehrerzimmer und Toiletten für Lehrer und Schüler.
Die Aussenfassade ist verklinkert und die Geschossdecken sind als Stahlsteindecken massiv ausgeführt.
Die Inbetriebnahme erfolgte am 13.12.1958

Schließungsbestrebungen

1978 gab es nach dem Schulentwicklungsplan Bestrebungen, die Schule zu schließen. Nachdem sich erheblicher Widerstand formiert hatte und unter anderem 737 Unterschriften gesammelt wurden, wurde der Plan zunächst fallen gelassen.

1. Erweiterung

1987 wurde das Schulgebäude erweitert. 3 Klassenräume kamen hinzu, darunter 1 Werkraum im Souterain. Die Bauweise wurde beibehalten.

2. Erweiterung

1999 wurden 2 weitere Klassenräume angebaut. Wegen der inzwischen erlassenen Vorschriften der Energieeinsparung unterscheidet sich die Bauweise in einigen Punkten. So sind die Wände 2-schalig mit einer Dämmung in der Zwischenlage ausgeführt.

Schliessung

Aufgrund von Haushaltsdefiziten und abnehmenden Schülerzahlen hat der Gemeinderat am ...2007 beschlossen die Schule zu schließen. Massive Proteste aus der Bevölkerung waren die Reaktion. In einem 5 Jahre dauernden Kampf wurde von Seiten der Klein Ilseder Bevölkerung versucht, die Schließung abzuwenden. Am ... kam das endgültige Aus, und die Schule wurde zum Schuljahresende 2011 geschlossen.

Verkauf

Nach der Schließung wurde die Schule zum Verkauf angeboten. DerVerkaufspreis lag zunächst bei 340.000 EUR und wurde nach einiger Zeit, nachdem sich keine Käufer gefunden hatten, auf 295.000 gesenkt.